Pfarreiengemeinschaft

Hofdorf - Hagenau - Martinsbuch - Steinbach

Herzlich Willkommen auf der Webseite unserer Pfarreiengemeinschaft

 

Neues aus der Pfarrei:


Tägliche liturgische Texte: www.erzabtei-beuron.de/schott


Ab 22.06.2020 gültige Neuerungen zur Teilnahme an Gottesdiensten:

Die Maskenpflicht im Gottesdienst entfällt, sobald man auf dem Platz ist. Die Maske  ist nur noch zum Betreten und Verlassen der Kirche zu tragen.

Die max. Anzahl der Gottesdienstteilnehmer im Freien ist von 100 auf 200 Personen erweitert worden.

 ACHTUNG ÄNDERUNG zur Caritas-Haussammlung!!

Zum Schutz für unsere Caritas Sammlerinnen und Sammler findet heuer keine Caritas-Haussammlung statt.
Sie als Spender können Ihre Spende in der Caritas-Kirchensammlung (27.09.2020) oder in einem Kuvert im Pfarrbüro abgeben. Falls Sie Ihre Adresse im Kuvert hinterlegen, erhalten Sie selbstverständlich eine entsprechende Spendenquittung.
Vergelt´s Gott für Ihre Spende.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis - diese Maßnahme dient auch zu Ihrem eigenen Schutz. 


Nächster Termin fürs Pfa(h)rradln - Herzliche Einladung an alle Interessierten:

Erscheint in Kürze.....




NEU in unserer Pfarreiengemeinschaft 

 

Bibeltreffen 

 

Infotermin am 17.09.2020 um 20 Uhr im Vereinsheim in Hofdorf.

 

  


Hl. Messe für unsere diesjährigen Ehejubilare in Steinbach mit anschließender Feier am 10.10.2020.

ACHTUNG: Anmeldeschluss ist bereits der 30.09.2020 im Pfarrbüro Hofdorf.

 

  

Die Seniorenwallfahrt 2020 entfällt leider wegen der Coronakrise.

Termine der nächsten Familiengottesdienste
20.09.2020 (Steinbach / Patrozinium Hl. Erzengel Michael),
04.10.2020 (Hagenau / Erntedank),
22.11.2020 (Hofdorf / Christkönigssonntag) und
24.12.2020 (Martinsbuch / Kinderkrippenfeier)


Helferessen
der Pfarreien Hofdorf, Steinbach und Hagenau, diesmal in kleinerem Rahmen am 20.09.2020
(nach dem Familiengottesdienst in Steinbach).
Eingeladen werden Kirchenverwaltungsmitglieder, Pfarrgemeinderäte mit Ortsausschüssen, die Koordinatoren, Mesner, Organisten und alle, die die Kirchen tagsüber aufschließen und abends wieder verschließen!

Pilgerreise nach Südpolen - Wird nicht durchgeführt!!!

Der Seniorennachmittag der gesamten Pfarreiengemeinschaft findet am 24.10.2020 um 13:30 Uhr mit einer Andacht und anschließendem gemütlichen Beisammensein im Gasthaus Bergwinkl in Steinbach statt. Dazu sind alle Senioren herzlich eingeladen!

Neue Regeln für die Teilnahme an Gottesdiensten nach dem 04. Mai

In den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Hofdorf, Martinsbuch, Steinbach und Hagenau dürfen nun auch wieder Gläubige aller Altersstufen an den Gottesdiensten teilnehmen, wenn sie keine Krankheitssymptome wie Fieber oder Atembeschwerden haben, infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind.
Wegen des Mindestabstands von 2 Metern nach allen Seiten ist der Besuch der Gottesdienste nur für eine beschränkte Teilnehmerzahl möglich. Um diesen zu gewährleisten, bitten wir Sie, sich telefonisch für die Teilnahme an den Gottesdiensten anzumelden.
Dies ist möglich für Martinsbuch montags von 8 bis 10 Uhr und dienstags zwischen 18 und 19 Uhr unter der Telefonnummer 08733 / 790, und für die Kirchen in Hofdorf, Steinbach und Hagenau dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 08733 / 235.
Da keine Gotteslobe in den Kirchen aufliegen dürfen, bringen Sie bitte Ihr eigenes Gotteslob von zu Hause mit. Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur möglich mit Mund-Nase-Bedeckung.
Bitte beachten Sie die Einhaltung des geforderten Abstands! Desinfektionsmittel stehen in den Kirchen bereit, und Koordinatoren weisen Ihnen beim Eintritt in die Kirche Plätze zu. Der Empfang der Mundkommunion ist weiterhin nicht erlaubt.
Die Anmeldungen sind immer für die nächst folgenden Gottesdienste möglich.
Wir danken für Ihr Verständnis in dieser Ausnahmesituation!


Unsere Pfarreiengemeinschaft trauert um

Frau Hedwig Beck (+26.08.2020) aus Hagenau.
Herrn Martin Hofmann (+ 20.05.2020) aus Leppersberg.
Herrn Josef Hilz (+17.05.2020) aus Pram. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Kurt Rammelsberger (+ 11.05.2020) aus Vogelsang. 
Frau Erna Katharina Zeller (+ 28.04.2020) aus Mauka. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Frau Therese Hofer (+ 23.04.2020) aus Haberdorn. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Johann Neumaier (+ 20.04.2020) aus Süßkofen. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Frau Maria Huber (+ 18.04.2020) aus Hagenau. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Alois Linbrunner (+ 17.04.2020) aus Hofdorf. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Kurt Hoffmann (+ 10.04.2020) aus Steinbach. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Simon Daiberl (+ 02.04.2020) aus Schönrain. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.
Herrn Rudolf Limbrunner-Mühlbauer (+ 11.03.2020) aus Pramwinkl.

Kinderchor für Familiengottesdienst in Steinbach - Die neuen Termine und Näheres zum Kinderchor finden Sie hier. Aus aktuellem Anlass sind die Proben abgesagt.

Neue Termine in 2020 für unsere Ministrantinnen und Ministranten.


      Nächste eucharistische Anbetung:       voraussichtlich am 02.10.2020 in Hofdorf.

 


"Gott will dir etwas sagen,
das nur ER dir sagen kann,
und auf eine Art, die nur ER kennt.
Dafür musst du 
in SEINER Gegenwart bleiben."

(Hl. Antonio Maria-Claret)

 

"Wenn niemand mehr zuhört,
hört Gott mir immer noch zu.
Wenn ich zu niemand mehr reden,
niemand mehr anrufen kann - 
zu Gott kann ich immer reden.
Wenn niemand mehr mir helfen kann - 
wo es sich um eine Not oder Erwartung handelt, 
die menschliches Hoffenkönnen überschreitet - :
ER kann mir helfen. 
Wenn ich in die letzte Einsamkeit verstoßen bin: 

 

Der Betende ist nie ganz allein."

 

(Papst Benedikt XVI.)

 



 S E P T E M B E R :  Schutzengel-Monat

Gedenktag: 29. September (Michaelistag)


Theologisches Stichwort

ENGEL: Sind Wesen, die zwischen den Sphären des Göttlichen und Menschlichen vermitteln.
Auch in der Bibel kommen sie an vielen entscheidenden Stellen vor.
Sie warnen Menschen, helfen ihnen oder beschützen sie. Und vor allem künden sie von Gott. Ihren verschiedenen Aufgaben entsprechend gab es in alttestamentlicher Zeit noch ganz unterschiedliche Bezeichnungen für sie. Heute fasst man sie unter dem Wort "Engel" zusammen, das auf das griechische "angelos" zurückgeht und übersetzt "Bote" bedeutet. Damit wird die Hauptaufgabe der Engel deutlich: Sie sind Boten Gottes.

Michael ist der Drachentöter, der im Himmel gegen den Satan kämpft (Offb 12,7). Auch hilft er dem Propheten Daniel (Dan 10,13.21) und dem Volk Israel (Dan 12,1). Eine Waage in seiner Hand symbolisiert seine Aufgabe, die Seelen im Jüngsten Gericht zu wägen.
Gabriel verkündet Zacharias die Geburt von Johannes dem Täufer (Lk 1,19) und Maria die Geburt Jesu (Lk 1,26). Die meisten Darstellungen zeigen ihn in der Verkündigungsszene mit Maria (s. o.).
Das Buch Tobit erzählt, dass Raphael in Menschengestalt den jungen Tobias auf der Reise begleitet und ihn vor Gefahren bewahrt. So wurde Raphael im Mittelalter zum Inbegriff des Schutzengels. Außerdem befreit er Sara, die Braut des Tobias, von einem Dämon und heilt den erblindeten Vater des Tobias.

Interessantes:
Das Festdatum geht auf die Weihe der Michaeliskirche in Rom zurück. Am Sonntag nach dem Michaelistag wird traditionell Erntedank gefeiert.

(Quellen: Sonntagsblatt / Edition, Unsere Heiligen/Benno Verlag)

 

 

Schutzengel-Gebet

 

Engel Gottes, mein Beschützer,
dir hat Gottes Vaterliebe mich anvertraut.
Erleuchte, schütze, lenke und leite mich!
Amen.

 


Rosenkranz zu den neun Chören der heiligen Engel 

 


Hoffen heißt, an das Abenteuer der Liebe glauben,
Vertrauen zu den Menschen haben,
den Sprung ins Ungewisse tun
und sich ganz Gott überlassen.
(Hl. Augustinus)

 


 



 

13857