Pfarreiengemeinschaft

Hofdorf - Hagenau - Martinsbuch - Steinbach

Herzlich Willkommen auf der Webseite unserer Pfarreiengemeinschaft


Neues aus der Pfarrei:


Die Vertretung für Herrn Pfarrer Schwarzer übernimmt Pater Sagai Lourdusamy aus Oberellenbach.

Pater Sagai Lourdusamy ist unter folgender Handynummer zu erreichen: 0178 / 5246900.



Geschenk mit Herz - Aktion in unserer Pfarreiengemeinschaft

Die KLJB Hagenau beteiligt sich heuer an der Aktion Geschenk mit Herz von der Organisation humedica e.V.
Es ist nicht selbstverständlich, dass alle Kinder auf dieser Welt an Weihnachten ein Geschenk bekommen. Die Aktion Geschenk mit Herz ermöglicht heuer, dass Kinder von Familien, die besonders hart von den Folgen des Corona-Lockdowns betroffen sind, auch an Weihnachten ein Geschenk bekommen. Ihr alle könnt daher den Kindern an Weihnachten eine Freude bereiten. Dafür müsst ihr einfach ein Päckchen mit verschiedensten Sachen packen, z. B. Körperpflegeprodukten, Kleidung, Spielsachen usw. Die Päckchen können dann bis 15. November bei unserer Ansprechpartnerin (wird in den Kirchen bekannt gegeben) abgegeben werden. Dort werden die Päckchen Mitte November abgeholt und die Organisation verteilt diese dann in Bayern und in anderen europäischen Ländern. Flyer mit Information und Packlisten liegen in allen Vorräumen unserer Kirchen aus. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin.
Es kann auch gerne in den aufgestellten Spendenboxen eine Geldspende abgegeben werden und wir packen dann für euch ein Päckchen.
Wir hoffen auf große Beteiligung an der Aktion, damit viele benachteiligte Kinder an Weihnachten ein Geschenk bekommen.

Vergelt´s Gott

 Wer noch mehr dazu erfahren will: https://www.geschenk-mit-herz.de/



Das nächste Pfa(h)rr-Radln findet am Sonntag, 26.09.2021 statt.
Abfahrt um 15 Uhr in Hofdorf nach Haindling zur Wallfahrtskirche.
Thema der Meditation: Fatelli tutti eine Enzyklika von Papst Franziskus.
Anschließend Einkehr im Eiskeller Haindling.




2021 - Jahr des heiligen Josef.

(Stand: 22.08.2021)

Ab 02.09.2021 gültige Neuerungen zur Teilnahme an Gottesdiensten:

Volksgesang ist erlaubt.
Mund-Nasenschutz (OP-Masken) nur zum Betreten und Verlassen der Kirche notwendig. 


 WICHTIGE INFORMATION FÜR UNSERE FIRMLINGE IN 2021

Firmtermin: Freitag, 22. Oktober 2021, Firmspender ist Weihbischof Dr. Josef Graf.

Die Firmlinge, die sich zur Firmung angemeldet haben, werden zum Großteil bei den Gottesdiensten, die ein zentraler Teil der Firmvorbereitung sind, leider sehr vermisst. In den letzten Jahren ist die Firmvorbereitung vor allem durch die Gemeindereferentin von Mengkofen durchgeführt worden. Da die Stelle der Gemeindereferentin ersatzlos gestrichen wurde, ist eine außerordentliche Firmvorbereitung nur mit Unterstützung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zu stemmen. Sollte jemand Interesse haben, dabei mitzumachen, wenden Sie sich bitte baldmöglichst an mich. Das Wichtigste für jeden, der gefirmt werden will, ist und bleibt die möglichst aktive Beteiligung am Leben der Pfarrgemeinde und vor allem bei den Heiligen Messen. Die Firmung ist die Stärkung durch den Heiligen Geist für ein Leben als Christ(in), und damit eine Entscheidung für ein Leben im Glauben. Eine solche Entscheidung für den Glauben kann nur bestärkt werden, wenn der Glaube auch gelebt wird. Sonst ist die Firmung nur Theater. 

Termine zur Firmvorbereitung.  - ACHTUNG Firmsamstag am 25.09.2021 entfällt!!


Nächster Familiengottesdienst

Aktuell finden keine Familiengottesdienste statt.



Neue Regeln für die Teilnahme an Gottesdiensten nach dem 04. Mai

In den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Hofdorf, Martinsbuch, Steinbach und Hagenau dürfen nun auch wieder Gläubige aller Altersstufen an den Gottesdiensten teilnehmen, wenn sie keine Krankheitssymptome wie Fieber oder Atembeschwerden haben, infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind.

 Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur möglich mit Mund-Nase-Bedeckung.
Bitte beachten Sie die Einhaltung des geforderten Abstands! Desinfektionsmittel stehen in den Kirchen bereit, und Koordinatoren weisen Ihnen beim Eintritt in die Kirche Plätze zu. Der Empfang der Mundkommunion ist weiterhin nicht erlaubt.
Die Anmeldungen sind immer für die nächst folgenden Gottesdienste möglich.
Wir danken für Ihr Verständnis in dieser Ausnahmesituation!



Das Requiem für folgenden Verstorbenen in der Zeit der großen Beschränkungen wird noch nachgeholt - wann die Angehörigen dies wünschen.

Herr Kurt Hoffmann (+ 10.04.2020) aus Steinbach. Rosenkranz und Requiem werden nachgeholt.

 


Eucharistische Anbetungen: 
 
01.10.2021 in Hofdorf: 19 Uhr Hl. Messe, anschließend eucharistische Anbetung bis 20 Uhr.

 


"Gott will dir etwas sagen,
das nur ER dir sagen kann,
und auf eine Art, die nur ER kennt.
Dafür musst du 
in SEINER Gegenwart bleiben."

(Hl. Antonio Maria-Claret)

 "Wenn niemand mehr zuhört,
hört Gott mir immer noch zu.
Wenn ich zu niemand mehr reden,
niemand mehr anrufen kann -
zu Gott kann ich immer reden.
Wenn niemand mehr mir helfen kann -
wo es sich um eine Not oder Erwartung handelt,
die menschliches Hoffenkönnen überschreitet - :
ER kann mir helfen.
Wenn ich in die letzte Einsamkeit verstoßen bin: 

 

Der Betende ist nie ganz allein."

 

(Papst Benedikt XVI.)



Gedanken zur Anbetung


Der Herr liebt dein Leben, auch wenn du selbst Angst davor hast,
es anzusehen und es in die Hände zu nehmen. 
An Ostern zeigt er dir, wie sehr er dein Leben liebt:
so sehr, dass er es ganz durchlebt, um die Qualen, die Verlassenheit, den Tod und die Unterwelt selbst zu erfahren, um aus alledem siegreich hervorzugehen und dir zu sagen:
"Du bist nicht allein, vertrau mir!"

(Papst Franziskus)

Und der Herr gab mir in den Kirchen einen solchen Glauben,
dass ich in Einfalt so betete und sprach:
"Wir beten Dich an, allerheiligster Herr Jesus Christus,
hier und in allen Deinen Kirchen, die auf der ganzen Welt sind
und preisen Dich, weil Du durch Dein heiliges Kreuz
die Welt erlöst hast."

(Hl. Franziskus)



Gebetsanliegen des Papstes: 
Im Lauf des Jahres beten die Gläubigen in der Intention des Papstes, wobei in jedem Monat eine Intention für die Evangelisierung oder eine allgemeine Gebetsmeinung des Papstes im Zentrum steht.

Im Monat September beten wir um umweltbewusst nachhaltigen Lebensstil.
Beten wir, dass wir alle mutige Entscheidungen für einen einfachen und umweltbewusst nachhaltigen Lebensstil treffen und uns über die jungen Menschen freuen, die hierin ganz entschieden leben.





Allmächtiger Gott,
auf unserem Lebensweg bedrohen uns viele Gefahren.
Höre auf die Fürsprache des heiligen Christophorus.
Gib, dass wir Christus in uns tragen,
und mit unseren Weggefährten
sicher zum Ziel gelangen,
für das wir geschaffen sind.

Amen.


 

32842